Viel Vergnügen mit dem Programm der vhs für Herbst/Winter 2019/20


vhs-Vorsitzender Walter Friemel stellt das Programm vor

 

In diesem Jahr feiert der Verband der Volkshochschulen sein 100-jähriges Bestehen. Diesen Jahrestag nehmen viele Volkshochschulen in Deutschland zum Anlass, mit einer besonderen Veranstaltung, der „Langen Nacht der Volkshochschulen“ unter dem Motto „zusammenleben. zusammenhalten“  ein Zeichen zu setzen für den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Auch die VHS Neuburg hat beschlossen, sich dieser Idee anzuschließen, nämlich das Herbstprogramm 2019  unter dieses Motto „zusammenleben. zusammenhalten“ zu stellen und am Freitag, den 20. September 2019, ihre Pforten für eine lange Nacht der Volkshochschule zu öffnen. Ab 19.00 Uhr erwarten die Besucher und Besucherinnen eine bunte Auswahl an Schnupperangeboten quer durch das Programm sowie zahlreiche tänzerische, musikalische und andere künstlerische Darbietungen aus dem laufenden Kursangebot.

Gemeinsam schaffen wir einmal mehr einen Platz, an dem seit 100 Jahren gilt: Volkshochschulen sind in den Kommunen der Ort, an dem sich Menschen begegnen können - egal welcher Bildung, Herkunft oder Hautfarbe. Sie sind alle mit Ihren Familien und Freunden eingeladen, dieses Jubiläum mit uns zu feiern.

Wie in jedem Programm bieten wir Ihnen in den verschiedenen Bereichen insgesamt 119 neue Kurse oder Veranstaltungen an, auf die Sie im Programm beim Durchblättern durch ein gesondertes Zeichen hingewiesen werden. Zum ersten Mal haben Sie auch die Möglichkeit, an verschiedenen Webinaren teilzunehmen, die in Kooperation mit der VHS Südost angeboten werden. Wenn Sie sich für einen dieser Kurse anmelden wollen, senden wir Ihnen einen Link und alle weiteren Informationen per E-Mail zu und Sie können dann „live“ an dem Webinar von zu Hause aus teilnehmen. Neu in unserem Angebot sind auch sechs Livestreams, für die Sie sich bei der VHS Neuburg anmelden und dann über Ihren PC an den Kursen teilnehmen können, die garantiert stattfinden, da sie keiner Mindestteilnehmerzahl unterliegen.

Nun wünsche ich Ihnen noch viel Spaß beim Studium des neuen Programms und würde mich freuen, wenn Sie sich für die Teilnahme an dem einen oder anderen Kurs entscheiden können.

 

Walter Friemel

Vorsitzender


Zurück