vhs daheim: Wer schützt unsere Daten?


Online und umsonst: Diskussion zu den Herausforderungen der Cyber Security am 30. Juni 19:30 Uhr

Durch die Corona-Krise sind wir zuhause und am Arbeitsplatz mehr denn je auf digitale Kommunika-
tion und Datenaustausch angewiesen. Wer schützt eigentlich unsere Daten? Und wer entscheidet, was
privat ist? Gibt es ein Recht auf Dateneigentum, und unter welchen Umständen – etwa mit Apps, die
Informationen zur Ausbreitung des Coronavirus liefern – sind Datenspenden sinnvoll?
Prof. Dr. Claudia Eckert ist Leiterin des Fraunhofer-Instituts für Angewandte und Integrierte Sicherheit
(AISEC) und Professorin der Technischen Universität München. Sie ist Mitglied des acatech Präsidiums.
Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen die Entwicklung von Technologien zur Erhöhung der System-
und Anwendungssicherheit, die Sicherheit eingebetteter Systeme und die Erforschung neuer Techniken
zur Erhöhung der Resilienz und Robustheit von Systemen gegen Angriffe.
Prof. Dr. Jörn Müller-Quade ist Inhaber des Lehrstuhls für Kryptographie und Sicherheit und zudem
Direktor am Karlsruher Forschungszentrum Informatik. Seine Forschungsschwerpunkte sind u. a. siche-
res Cloud Computing, sichere Mehrparteienberechnung, Sicherheitsdefinitionen und -modelle, sowie
Hardware-Vertrauensanker. Das von ihm und seiner Gruppe entwickelte Wahlverfahren „Bingo Voting“
wurde 2008, das Softwareschutzverfahren „Blurry Box Cryptography“ 2014 mit dem deutschen IT-
Sicherheitspreis der Horst Görtz Stiftung ausgezeichnet.
Moderiert wird die Veranstaltung von Prof. Dr. Klaus Mainzer (München).
Referenten: Prof. Dr. Claudia Eckert und Prof. Dr. Jörn Müller-Quade
Veranstalter:
Volkshochschulen Südost und Erding in Kooperation mit der
Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech)
Mit Klick auf diesen Link kommen Sie hin:
https://www.youtube.vhs-daheim.de


Zurück