11A028 Philosophiegeschichte I Die Antike - Wege europäischen Werdens

Beginn Do., 08.10.2020, 19:00 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 41,00 €
Dauer 5 x 1,5 Std
Kursleitung Bernhard Reichl
Bemerkungen Der Kurs findet 14-tägig statt! Keine Herbstferien!
Bei behördlich angeordneter Schließung der vhs wird der Kurs auf Onlineschulung umgestellt (Zoom).

Die griechisch-römische Antike hat Spuren und Wege des Denkens gelegt, auf denen unsere Weltbilder und Anschauungen entlangschreiten. Heute müssen und sollen sie sich an den kulturellen Einflüssen einer globalen Welt bewähren und weiterentwickeln. Das Wahre (Theorie), das Gute (Praxis) und das Schöne (Ästhetik) sind die Leitgedanken der griechischen Antike in Kunst, Philosophie und Dichtung. Sie bilden heute noch die Grundgliederung von Philosophie. Aber was ist Wahrheit?
1. Abend: Mythos und Wissen: der europäische Weg zur Aufklärung
2. Abend: Sokrates. Das Wahre, Gute und Schöne
3. Abend: Platon. Ideen und Idole
4. Abend: Aristoteles. Das Drängen der Erde
5. Abend: Rom. Stoa, Recht und Weltherrschaft, Anfänge des Christentums




Kursort

vhs Gebäude, Zi. 104

Franziskanerstr. B200
86633 Neuburg

Kursort

vhs Gebäude, Zi. 204

Franziskanerstr. B200
86633 Neuburg

Termine

Datum
08.10.2020
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Franziskanerstr. B200, vhs Gebäude: 1. Stock, Zi. 104
Datum
22.10.2020
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Franziskanerstr. B200, vhs Gebäude: 1. Stock, Zi. 104
Datum
05.11.2020
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Franziskanerstr. B200, vhs Gebäude: 1. Stock, Zi. 104
Datum
19.11.2020
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Franziskanerstr. B200, vhs Gebäude: 1. Stock, Zi. 104
Datum
03.12.2020
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Franziskanerstr. B200, vhs Gebäude: 2. Stock, Zi. 204