11A006 Schloss Sandizell mit Asamkirche

Beginn Sa., 03.10.2020, 14:30 - 16:00 Uhr
Kursgebühr 5,00 €
Dauer 1 x 1,5 Std.
Kursleitung Christa Söllner
Bemerkungen Anmeldung erforderlich!
Bitte mitbringen: Mund-Nasen-Bedeckung, Eintrittsgebühren ins Schloss: 2,50€.

Das Wasserschloss von Sandizell kann als Stammsitz eines der ältesten Adelsgeschlechter in Bayern, der Grafen von und zu Sandizell, auf eine reichhaltige Vergangenheit zurückblicken. Der Barockbau wurde im 18. Jahrhundert von Reichsfreiherr Max Emanuel von Sandizell erbaut. Während des Spanischen Erbfolgekriegs am 8. August 1704 hielten im Ostflügel des Schlosses die beiden Feldherrn, Herzog John Marlborough und Prinz Eugen von Savoyen, Kriegsrat. Die fünf Tage später folgende Schlacht von Höchstätt ging in die Geschichte ein. 1790 wurden die Reichsfreiherren von Kurfürst Karl Theodor, der zu dieser Zeit als Reichsvikar fungierte, in den Reichsgrafenstand erhoben. Im 19. Jahrhundert wurden sie zu Reichsräten der Krone Bayerns ernannt. Bei einer Führung durch den Westflügel erfahren Sie mehr über starke Persönlichkeiten von Frauen und Männern aus dem Hause Sandizell. Heute ist das Schloss im Besitz der Brüder Nikolaus und Tassilo Grafen von und zu Sandizell und Dr. Horst Florian Jaeck. Bei verschiedenen Veranstaltungen sind Schloss und Garten der Öffentlichkeit zugängig. Die Kirche St. Peter (Asamkirche) ist eine der schönsten spätbarocken Dorfkirchen Altbayerns, die eng mit dem Schloss und dem Haus Sandizell verbunden ist. Der Schlossherr ließ seine Hofmarkkirche im 18. Jahrhundert mit berühmten Baumeistern und Künstlern erbauen und ausstatten. Bedeutendstes Werk dieses bemerkenswerten Kirchenbaus ist der Hochaltar von Egid Quirin Asam. Die Führung beginnt im Schloss und endet in der Asamkirche.



Warenkorb
Kurs ist ausgebucht - auf Warteliste anmelden


Kursort

Treffpunkt: Schloss Sandizell




Termine

Datum
03.10.2020
Uhrzeit
14:30 - 16:00 Uhr
Ort
Treffpunkt: Schloss Sandizell