/ Kursdetails

11A020 Studium Generale: NEU:"Von Caligari zu Hitler" - Zur Geschichte des Weimarer Films

Beginn Mi., 25.11.2020, 18:00 - 19:30 Uhr
Kursgebühr 20,00 €
Dauer 4 x 1,5 Std.
Kursleitung Rudolf Oswald
Bemerkungen Bei behördlich angeordneter Schließung der vhs kann dieser Kurs auch online stattfinden!

Nach dem Ende des ersten Weltkrieges begann die erste (und viel zu kurze) Blütezeit des deutschen Films. Bis heute suchen die Regie-Leistungen eines Fritz Lang, eines G.W. Pabst oder eines Friedrich W. Murnau ihresgleichen. Doch dürfen deren Meisterwerke nicht nur als "Kunst um der Kunst willen" verstanden werden. Vor dem Hintergrund einer im Umbruch befindlichen politischen, sozialen und kulturellen Ordnung waren sie vielmehr als Parabeln auf ihre Zeit inszeniert. Mit ausführlichem Bezug zu ihrem zeithistorischen Kontext werden vorgestellt: "Das Cabinet des Dr. Caligari", 1919 (Robert Wiene); "Dr. Mabuse der Spieler", 1922 (Fritz Lang); "Die freudlose Gasse", 1925 (G.W. Pabst) sowie "Der heilige Berg", 1926 (Arnold Franck).
Bei entsprechendem Interesse versteht sich der Kurs als Auftaktveranstaltung zu einer Reihe "Geschichte des deutschen und internationalen Films", die sich in jedem Semester (je 4 Sitzungen) mit einem speziellen Aspekt der Film-Historiographie befassen wird.




Kursort

vhs Gebäude, Zi. 209

Franziskanerstr. B200
86633 Neuburg

Termine

Datum
25.11.2020
Uhrzeit
18:00 - 19:30 Uhr
Ort
Franziskanerstr. B200, vhs Gebäude: 2. Stock, Zi. 209
Datum
13.01.2021
Uhrzeit
18:00 - 19:30 Uhr
Ort
Franziskanerstr. B200, vhs Gebäude: 2. Stock, Zi. 209
Datum
20.01.2021
Uhrzeit
18:00 - 19:30 Uhr
Ort
Franziskanerstr. B200, vhs Gebäude: 2. Stock, Zi. 209
Datum
27.01.2021
Uhrzeit
18:00 - 19:30 Uhr
Ort
Franziskanerstr. B200, vhs Gebäude: 2. Stock, Zi. 209