/ Kursdetails

14A022 vhs-Kino: Nahschuss In Kooperation mit dem Kinopalast Neuburg

Beginn Mi., 07.09.2022, 20:00 - 22:00 Uhr
Kursgebühr 8,00 €
Dauer 1 x
Kursleitung Rudolf Oswald
Bemerkungen Vorherige Anmeldung erforderlich!
Anmeldungen sind ab Montag, 29.08. ab 17:00 Uhr und dann jeweils täglich ab 14:30 Uhr unter der Telefonnummer 0 84 31- 64 46 42 möglich.

"Wer den Namen Werner Teske nicht kennt, sollte besser darauf verzichten, ihn vor dem Kinobesuch zu recherchieren, um sich das Ende des auf realen Ereignissen beruhenden Politdramas "Nahschuss" nicht vorwegzunehmen. Aber auch mit Kenntnis des Ausgangs ist es kaum möglich, sich dem perfiden Sog zu entziehen, den die Regisseurin und Drehbuchautorin Franziska Stünkel in ihrem erst zweiten Kinofilm hier mit den Mitteln des Thrillers heraufbeschwört. Der Horror eines Systems, unsichtbar und allwissend, darin gefangen ein Jedermann, der sich bis zur Selbstauflösung verstrickt in Fragen um Schuld und ein (un-)mögliches Entkommen. Ja, es ist leicht möglich, sich bei diesem Aufbau an Kafkas "Der Prozess" erinnert zu fühlen und den hier Franz Walter genannten Protagonisten als eine Art Josef K. der DDR wahrzunehmen. In jedem Fall eine Rolle wie gemacht für Lars Eidinger, der hier im Duell mit Devid Striesow den Kampf Mensch gegen Überwachungsmaschine auf den Punkt zuspitzt. Eine erschütternde Erfahrung" (Karin Jirsak, Filmstarts). Vor der Vorstellung hält Dr. Rudolph Oswald einen kurzen Vortrag zum Thema des Films.



Bitte Kursinfo beachten

Kursort

Kinopalast




Termine

Datum
07.09.2022
Uhrzeit
20:00 - 22:00 Uhr
Ort
Kinopalast